Zurich Wonderland Weihnachtstisch 2019 Edition

- Reading Time: 4 minutes -

Natürliche Textilien, rosa Pfefferzweige und handgefertigte Keramik. In diesem Jahr ist der Weihnachtstisch von Zurich Wonderland in rosa und schwarz gekleidet. Lasst euch von den wunderschönen Bildern inspirieren und folgt den fünf Schritten, um diese Dekorationen zu Hause nachzumachen.


2018 habe ich eine kleine Tradition ins Leben gerufen: Jedes Jahr einen einzigartigen Weihnachtstisch kreieren. Eine gute Gelegenheit, euch Ideen für die Dekoration eurer Weihnachtstafel zu geben, aber auch eine originelle Art über die kreative Seite Zürichs zu erzählen.

Für die 2019 Edition des Zurich Wonderland-Weihnachtstisches habe ich mit einer fantastischen Gruppe von Kreativen zusammengearbeitet: Nora, Lea und Marcel (Details dazu und Links zu ihren Websites werden unten aufgeführt). Als Inspiration dienten in diesem Jahr der Kontrast zwischen Rosatönen und dem Duo Schwarz und Grau sowie das Grün der blumigen Elemente. Wir verwendeten getrocknete rosa Pfefferzweige und schwarze Gläser, handgefertigte Keramik und natürliche Stoffe wie Leinen und Baumwolle. Lest weiter und folgt den fünf Schritten, um diesen schönen Weihnachtstisch zu erstellen.

Erster Schritt: ein Moodboard erstellen

God save Pinterest! Um Inspiration zu sammeln und die richtigen Farben auszuwählen, haben wir auf Pinterest ein gemeinsames Board erstellt. Das Denken in Bildern ist oft einfacher und direkter; und beim Sammeln der Fotos stellten wir fest, dass sich einige Elemente wiederholten: Farben, Blumen, Gläser … Wir haben daher die besten ausgewählt und ein Farbkonzept herausgearbeitet. Lea fasste dann alles in einem definitiven Moodboard zusammen, unserem Guide, um die Zurich Wonderland-Tafel zu gestalten.

Zweiter Schritt: die Suche nach Props

Mit unserem Moodboard vor den Augen machten wir uns auf die Suche nach Gläsern, Besteck, Keramik, Vasen und Dekoratives. Für die Keramik haben wir eine handwerklich interessante und exklusive Lösung ausgewählt: ein vom Keramikdesigner Marcel Krummenacher (aka Studio Sediment) entworfenen und hergestellten Set. Ein sehr verspieltes Service, inspiriert von der Natur.

In der Tat erinnern diese Untertassen, Schalen und kleinen Vasen von der Form her und mit ihren Unregelmässigkeiten und weichen Farben an Pilze. Das Service wurde für den Concours International de Céramique de Carouge kreiert und heimste dort sogar eine Nomination ein. Die erst zweite Auflage wurde nun Teil unseres Weihnachtstisches. Vielen Dank Marcel!

Bei einem so verspielten Geschirr konnte ein wenig Geometrie nicht schaden. Damit ein solches Table Setting funktioniert, ist ein gewisser Kontrast sowohl bezüglich Farben und Grösse als auch bezüglich Formen erforderlich. Aus diesem Grund haben wir minimalistische Elemente ausgewählt, kontrastiert durch üppige Dekorationen, niedrige Wasser- und hohe Weingläser, zarte Farben kombiniert mit dunklen Tönen.

Für die Blumenauswahl haben wir uns auf dem Bürkliplatz verabredet (die besten Blumen findet man früh morgens). Eukalyptus, getrockneten Zweige von rosa Pfeffer, Bruniablumen, Rosmarin und Plumosum brown cone, aus der Familie der Proteen.

Dritter Schritt: den Weihnachtstisch decken

Nach den erfolgreichen Vorbereitungen gehen wir weiter zum Ort des Geschehens und breiten die Tischdecke aus. Wir entscheiden uns für eine anthrazitgraue Tischdecke aus Baumwolle und rosafarbenen Leinenservietten. Anschliessend fertigen wir Platzhalter an, indem wir kleine Rosmarinkränzchen winden.

Anschliessend arrangieren wir unser Keramikservice: Für jeden der vier Sitzplätze am Tisch kombinieren wir zwei kleine Teller unterschiedlicher Grösse und eine Vase und fügen schliesslich Weingläser, Wassergläser und Besteck hinzu.

Dann fehlen nur noch die Kerzenhalter, eine schöne grosse Vase für den Eukalyptus, und die Etagère mit unserem Weihnachtskuchen. Immerhin ist es ja Weihnachtszeit und etwas Süsses im Kreise der Familie und Freunden zu geniessen ist ein Muss!

Hier finden sich alle nützlichen Elemente: So könnt ihr den benötigten Platz richtig einschätzen, bevor ihr zur eigentlichen Dekoration übergeht.


Die Einkaufsliste

  • Keramik: Studio Sediment Sonderedition
  • Baumwolltischdecke: H&M HOME
  • Leinenservietten: La Redoute
  • Weingläser: H&M HOME
  • Wassergläser: Muuto
  • Schwarze Karaffe: H&M HOME
  • Rosa Vase: Motel a miio
  • Graue Etagère: RBV Birkmann
  • Schwarzes Besteck: H&M HOME
  • Stern in schwarzem Papier: Sostrene Grene
  • Stern aus grauem Samt: Northlight – Carl Ohlson
  • Papierdekorationen: H&M HOME

Vierter Schritt: Dekoration

Dies ist die schönste Phase: Alles fällt an seinen Platz — jedes kleine Detail zählt, um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Unser Tipp: Beginnt, falls vorgesehen, mit den Dekorationen an den Wänden; geht danach zu den kleineren Tischdekorationen über und schliesst mit den Grösseren ab.

Für die Wand hinter dem Tisch wählen wir zwei Papier- und Stoffsterne, die von der Decke herabhängen: einen schwarzen und einen grauen. Perfekte Farbakzente, die an die Lampe in der Tischmitte und an die Etagère erinnern. Wir verteilen dann kleinen Zweige von getrocknetem rosa Pfeffer in die Gefässe und legen sie ebenfalls auf die Kuchenetagère. Dann ist der Eukalyptus an der Reihe, der seinen Platz in der grossen Keramikvase auf der gegenüberliegenden Seite des Kuchens findet. Auf diese Weise ist der Tisch ausgeglichen und alles ist an seinem Platz.

Schliesslich schaffen wir das Herzstück des Tisches. Einfach, aber wirkungsvoll, enthält es eine Zusammenstellung von Plumosum am Fusse der Wasserkaraffe, auf die wir Weihnachts-Origami legen. Die gleichen Deko-Elemente nutzen wir auch für die vier Gedecke. Wie in einer Melodie muss jede Note in Einklang mit der anderen gebracht werden.

Fünfter Schritt: zusammen mit euren Liebsten geniessen!

Der Weihnachtstisch ist fertig. Jetzt müsst ihr nur noch Familie und Freunde einladen und gemeinsam Weihnachten feiern!


Dream team

Konzept + Texte: Valeria Crescenzi, design journalistin und Gründerin Zurich Wonderland // Instagram

Styling: Lea Bollhalder, stylist at leabointerior // Instagram

Fotografie: Nora Brumm, Interior Design Fotografin at foundbyheart // Instagram


Hat euch der Zurich Wonderland Weihnachtstisch 2019 gefallen? Versucht doch dieses Table Setting zuhause nach zu machen und teilt eure Fotos unter dem Hashtag #zwxmastable.


Weitere Inspirationen zum Weihnachtstisch findet ihr hier.


Dieser Artikel ist kein Advertorial. Wir haben die Objekte, die wir für die Dekoration des Weihnachtstisches verwendet haben, nur nach Stil, Form und Farbe ausgewählt.

You May Also Like

Zürich in Mailand erzählen

Tirggel, biscotto tipico zurighese

Typische Zürcher Leckereien und Tees aus aller Welt

Weihnachtstafel 2018, der Tafelaufsatzt

Es war einmal eine unkonventionelle Weihnachtstafel

Birdhaus Zürich, Arbeitsplatz für Frauen

Birdhaus: ein glocaler Arbeitsplatz für Frauen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.