Die besten Gelaterie in Zürich

- Reading Time: 3 minutes -

Die besten Gelaterie in Zürich: Welche sind die? Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, aber ich habe eine persönliche Antwort gesucht und gefunden; nachdem ich (fast) alle Gelaterie in Zürich unter die Lupe genommen habe.


Diese Liste “meiner” liebsten Gelaterie in Zürich berücksichtigt die Konsistenz des Eises, natürlich den Geschmack, aber auch das Angebot in Bezug auf Sortiment und Preis. Nachdem ich diese köstliche Tour mit einer ganzen Reihe von Freunden geteilt habe (denen ich nochmals danke), ist diese Auswahl nicht nur das Ergebnis meines persönlichen Geschmacks, sondern auch das von vielen anderen Gaumen.

Kommt mit, um die besten Gelaterie in Zürich zu entdecken. Trommelwirbel…

3. Eisvogel

Diese Platzierung wird einige Diskussionen hervorrufen. Für den Blog «Züri isst» ist der Eisvogel das beste Eis in Zürich, die seinesgleichen sucht. Ich habe es mit grosser Neugier und hohen Erwartungen probieren, die leider nicht ganz erfüllt wurden.

Das Eis schmeckt gut und es ist sicher eines der besten in Zürich: Es hat die richtige Konsistenz, schmilzt nicht auf den ersten Blick und die Zutaten sind super saisonal (es gibt jeden Tag unterschiedliche Sorten je nach Zutatenangebot).

Das Sortiment ist jedoch meiner Meinung nach wirklich zu klein, etwa sieben Sorten, und der Geschmack ist sehr mild. Vom Eisvogel habe ich Pistazien und Schokolade (die hier mit Zimt gewürzt wird) probiert.

Preis: 3.80 Franken pro Kugel (das teuerste Eis in Zürich).

Eisvogel – Zentrale für Gutes // Ottostrasse 15 // 8005 Zürich // zentrale.ch

2. Gelateria di Berna

Zweite Platzierung für die Zürcher Filiale der Gelateria di Berna, die ich vor einigen Jahren in der Schweizer Hauptstadt entdeckt habe. Gute Recherche der Zutaten mit lokalen und internationalen Spezialitäten, Bio-Milch und mit der Spatel portioniertes Eis statt Kugeln, auf einem Cornet oder im Becher serviert.

Für diejenigen, die Crèmes lieben, empfehle ich Haselnüsse, zubereitet mit ganzen Haselnüssen aus Alba. Für Fruchtliebhaber hingegen empfehle ich Erdbeer mit Balsamico-Essig, aber auch ein sehr erfrischende Sorrento-Zitronen-Sorbet oder einfach Grapefruit.

Die Gelateria di Berna liegt aus zwei Gründen auf dem zweiten Platz: Das Eis schmilzt etwas schneller als erwartet und der Service ist leider langsam (Warteschlangen von ca. 30 Minuten sind normal). Wenn ihr Freunde beim Abendessen habt, könnt ihr 500 oder 750 ml-Boxen zum Mitnehmen kaufen.

Preis: 3.50 Franken (2 Sorten) – 5 Franken (3 Sorten). Ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Zürich. Boxen: 14 Franken für 500 gr, 18 Franken für 750 gr.

Neu ab dieser Saison 2019 ist Gelateria di Berna an zwei neuen Standorten präsent: bei Frau Gerolds Garten und beim Utoquai.

Gelateria di Berna // Weststrasse 196 // 8003 Zürich // gelateriadiberna.ch

1. Gelati Tellhof

Gelati Tellhof gewinnt verdient den ersten Platz. Das Eis wird von Paolo und Fabio Palumbo, italienischen Eisherstellern seit 1996 in einem Labor im Zürcher Hinterland hergestellt.

Cremigkeit, die richtige Konsistenz und der Charakter sind die drei Qualitäten, die mich überzeugt haben, es an die erste Stelle zu setzen (zusätzlich zu einem wirklich netten Personal). 30 Eissorten, Sorbets und Joghurts sowie die Möglichkeit, immer eine weitere kleine Kugel Eis zu probieren (das sogenannte «Probiereli»).

Besonders hervorzuheben sind das schwarze Schokoladensorbet und Arancia-Rossa-Sorbet. Wenn ihr auf der Suche nach originellen Sorten seid, probiert der neue Mohn-Geschmack. Auch hier könnt ihr eine Take-away-Box kaufen.

Gelati Tellhof hat drei Standorte in Zürich: Der Laden befindet sich an der Tellstrasse und ist ein kleines Lokal im nordischen Stil, in dem ihr ein Eis essen oder im Winter ein heisses Getränk geniessen könnt. Dann hat Gelati Tellhof zwei mobile Wagen: einmal an der Seepromenade (Hafen Riesbach) und einmal vis-à-vis des Landesmuseums.

Preise: 3 Franken pro Kugel (+1.50 Franken, wenn ihr Schlagrahm hinzufügen möchtet). Take-away-Box: 18 Franken für 500 gr, etwas teurer als die Gelateria di Berna.

Gelati Tellhof // Tellstrasse 20 (+ Seepromenade + Landesmuseum) // gelati-tellhof-ch

Kuriosität: Habt ihr euch jemals gefragt, wie Eis hergestellt wurde? Hier ist ein süsses Video, das die Geschichte in nur vier Minuten erklärt.

Jetzt habt ihr alle Informationen, die ihr benötigt, um die Adresse für euren nächsten Glaceschmaus zu wählen! Teilt die Fotos eurer Glace mit dem Hashtag #summerinzurichwonderland auf Instagram!

Artikel aktualisiert am 30. Mai 2019.

You May Also Like

Ritù, die erste authentische pizzeria al taglio Zürichs

Geschichte, Design und italienisches Menu: Das neue Molino Select

Dolder Grand Hotel Zürich

Ein Fünf-Sterne-Nachmittag: a Christmas Dolder Story

Café a Zurigo

Café Wonderland: die schönsten (und leckersten) Adressen in Zürich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.